Das Blaue Kreuz als Fachorganisation hilft kostenlos und diskret bei Alkoholproblemen und begleitenden Suchtmitteln wie Cannabis oder Kokain.

Mit unserer grossen Erfahrung von über 140 Jahren beraten und behandeln wir Direktbetroffene, Angehörige und deren familiäres Umfeld. Wirksam, unbürokratisch, anonym, mit viel Menschlichkeit und Professionalität.

Wir verstehen Sucht als komplexes Zusammenspiel von biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren. Wir begegnen Menschen mit einem Suchtproblem, sowie deren Angehörigen, mit Wertschätzung und bieten ihnen Beratung, Therapie und Integration. Weiter bieten wir für Direktbetroffene wie auch Mitbetroffene (Eltern, Geschwister, Partner etc.) Selbsthilfegruppen an.

Für Arbeitgeber bieten wir spezifische Beratung, Coachings und Schulungen zum Thema «Alkohol und Sucht am Arbeitsplatz» an.

Für Eltern führen wir Coachings und Beratung durch, wenn Sie Fragen zum Alkohol- oder Substanzkonsum ihrer Kinder haben. Wir beraten auch Jugendliche (ab 16 Jahren) direkt zum Thema Alkohol und Cannabis.

Wir ergänzen unser Angebot durch Beratung und Unterstützung im Zusammenhang mit der Justiz und dem Strassenverkehrsamt bei Fahrausweisentzug.

Unsere Angebote auf einen Blick:

  • Information, Abklärung und Vermittlung
  • Kurzberatung, auch per Telefon oder online
  • Beratung und Therapie in Form von Einzel-, Paar und Familiengesprächen
  • Beratung von Personen aus dem weiteren Umfeld von Suchtbetroffenen
  • Beratung und Begleitung vor oder nach einer stationären Therapie
  • Unterstützung bei lebenspraktischen Fragestellungen
  • Beratung und Unterstützung im Zusammenhang mit der Justiz und dem Strassenverkehrsamt bei Fahrausweisentzug
  • Beratungen, Coachings und Schulungen für Arbeitgeber und für andere Institutionen
  • Kurs "Vater, Mutter trinkt" für Angehörige
  • Trainingskurs "Fahren oder Trinken"
  • Coaching mithilfe unserer NoA-App (freiwillig)

Online-Beratung

Sie haben mehr getrunken, als Sie sich eigentlich vorgenommen haben? Sie versuchten schon diese Neigung zu reduzieren und stellten fest, dass es nicht so einfach ist? Oder Sie machen sich Sorgen um jemandem in Ihrem Umfeld, der zu viel trinkt und Sie wissen nicht, wie Sie helfen können? Sie möchten ausserdem gerne anonym bleiben, um Ihre Fragen zu stellen?

Dann wenden Sie sich an unsere Online-Beratungsplattform auf SafeZone. Wir gewährleisten hohe Vertraulichkeit und bearbeiten die Frage innert 3 Arbeitstagen. Loggen Sie sich einfach mit einem Pseudonym ein.

Für wen wir da sind:

  • Für Personen mit Fragen zu Alkohol und Sucht
  • Für Personen mit risikoreichem oder abhängigem Konsumverhalten
  • Für Partnerinnen und Partner, Jugendliche, Eltern und andere Angehörige sowie weitere Bezugspersonen
  • Für Personen mit einer Auflage des Strassenverkehrsamtes, einer Massnahme oder einer Weisung der Justiz
  • Für Fachpersonen aus Fachstellen und Institutionen
  • Für Arbeitgeber und Personalverantwortliche

Kontakt Beratungsstellen

Beratungsstelle Zürich

Mattengasse 52
8005 Zürich

+41 44 262 27 27